Mitlaufen @ “Beat the Sun” Staffel

IMG_274621. Juni – der längste Tag des Jahres. 2015 kann es auch für DICH ein verdammt langer – und zugleich unvergesslicher Tag werden – als Teammitglied der ASICS BEAT THE SUN Staffel!

2014 durfte ich bei der Premiere der neuen ASICS Challenge “Outrun the Sun” dabei sein (leider nur als Zuschauerin – aber immerhin…!)… unter dem Motto: schneller um den Mt. Blanc als die Sonne. Meine Berichte kannst du HIER nachlesen.

Bei der ersten Auflage waren 2 Profistaffel Teams am Start. Für 2015 gibt es für Hobbyrunner eine einzigartige Gelegenheit: Freizeitläuferinnen und -läufer auf der ganzen Welt können sich für die Neuauflage der „ASICS Beat the Sun Challenge“ bewerben. Am längsten Tag des Jahres, dem 21. Juni 2015 startet das Rennen in Chamonix, am Fuße des Mont Blanc.

Der Ablauf: Beat the sun 2015

SONY DSCBei diesem harten Staffelrennen treten Teams aus fünf Kontinenten gegeneinander an, um in 15 Stunden, 41 Minuten und 35 Sekunden zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang den Wettlauf mit der Sonne zu gewinnen. Jedes Team besteht aus drei Profi-Athleten und drei Freizeitläufern, die sich auf einer atemberaubenden Strecke durch Frankreich, Italien und der Schweiz gegeneinander und gegen die Sonne behaupten müssen.

Die fünf Teams aus jeweils sechs Läufern kommen aus den Kontinenten Amerika, Asien-Pazifik, Afrika sowie zwei aus Europa. ASICS sucht insgesamt weltweit 15 Freizeitläufer, die sich der Herausforderung stellen. Davon sechs von ihnen aus Europa, jeweils einer aus den Ländern England, Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien. Die anderen drei Kontinente stellen jeweils weitere drei Athleten.

SONY DSCDie vorläufigen Teams der Profi-Athleten (Stand 19.März 2015):

  • Team Europa Nord: Holly Rush (UK), Christian Schiester (Austria), Lukas Naegele (Germany)
  • Team Europa Süd: Emmanuel Gault (France), Genis Zapater (Spain), Xavier Chevrier (Italy)
  • Team Amerika: Megan Kimmel (USA), Iazaldir Feitoza (Brasil)
  • Team Afrika: Dawid Visser (South-Africa)
  • Team Asien-Pazifik: Kota Araki (Japan), Andy Neo (Singapore), Pete Jacobs (Australia)

Sei dabei: JETZT BEWERBEN

HIER geht es direkt zum Bewerbungsformular! Also – am besten gleich anmelden!!!

Die Auswahl der Bewerber erfolgt anhand von verschiedenen Kriterien wie zum Beispiel persönliche Motivation, Rennerfahrung und läuferischen Background. Die ausgewählten Teilnehmer werden in den zwei Monaten bis zum Rennen durch einen Top-Athleten ihres Kontinent-Teams als Mentor begleitet. Expertenrat, Trainingspläne des ASICS Trail Teams und eine Premium-Ausstattung mit ASICS Trail Equipment gehören ebenfalls zum Set-Up der Ausgewählten.

Was dich erwartet

Auf den insgesamt 8.370 zu überwindenden Höhenmetern, vergleichbar mit der Höhe des Mount Everest, gilt es zum Teil extremen Wetterbedingungen standzuhalten. Temperaturunterschiede von bis zu 30 Grad zwischen Tälern und hochalpinen Passagen, Wind, Regen und schneebedeckte Abschnitte treiben die Akteure an ihre Grenzen.

Als kleiner Vorgeschmack…

https://youtu.be/6tNSsxJUX7s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.